Weiterentwicklung und Evaluation der Website "WWW.leistungsbeurteilung-reha.de": Integration einer Lernplattform (WELLE)

 

Projektnummer VFR18002
Projekttitel Weiterentwicklung und Evaluation der Website "WWW.leistungsbeurteilung-reha.de": Integration einer Lernplattform (WELLE)
Projektleiter Dr. M. Körner, Prof. Dr. B. Greitemann
Projektmitarbeiter Dr. S. Dibbelt, K. Bollmann, M. Schaidhammer
Institution IfR Norderney, Abt. Münster
Projektbeginn 01.01.2019
Projektende 31.12.2021
Kontaktanschrift IfR Norderney, Abt. Münster c/o Deutsche Rentenversicherung Westfalen
Kontakt E-Mail bollmann@ifr-norderney.de
Homepage
Kooperanden
Förderer DRV Westfalen
Assoziierung
Registrierung
Ziele
Das Projekt baut auf den Ergebnissen des Projektes SOLEB auf. In SOLEB wurde eine Website zur Leistungsbeurteilung in der medizinischen Rehabilitation entwickelt: www.leistungsbeurteilung-reha.de. Adressaten der Website sind Reha- Kliniken und ihre Mitarbeiter. Ziel der Website ist es, über die anspruchsvolle Aufgabe der Leistungsbeurteilung und der damit verbundenen Prozesse zu informieren und praktische Handlungshilfe zu geben. In die Website sind Möglichkeiten der Durchführung von Onlinebefragungen und der Einrichtung eines Diskussionsforums integriert.
Mit dem aktuellen Projekt soll zum einen die Website www.leistungsbeurteilung-reha.de im Adressatenkreis etabliert, weiterentwickelt und evaluiert werden. Zum anderen soll das Diskussionsforum sowohl organisatorisch als auch inhaltlich gestaltet und etabliert werden. Als neuer Bestandteil der Website www.leistungsbeurteilung-reha.de wird ein E-Learning-Modul entwickelt und in die Website integriert. Eine Zertifizierung des E-Learning-Moduls wird angestrebt.
Ziel ist es, mit diesen Schritten ein nicht ortsgebundenes Angebot zur strukturierten Mitarbeiterqualifikation und zur interdisziplinären Diskussion von sozialmedizinischen Fragestellungen zu schaffen. Für Reha-Einrichtungen ist die Qualifizierung ihrer Mitarbeiter für die Aufgabe der Leistungsbeurteilung aufgrund von Mitarbeiterfluktuation und der für die therapeutischen Mitarbeiter ungewohnten Rolle des „Gutachters“ eine beständige Herausforderung. Externe Fortbildungen sind zeit- und kostenintensiv.
Der erwartete Nutzen des Projektes besteht darin, Reha-Mitarbeitern mit dem E-Learning-Modul eine unkomplizierte und kostenneutrale Möglichkeit der Fortbildung zu bieten und über das Diskussionsforum die Kommunikation bzw. gemeinsame Besprechung schwieriger Fallkonstellationen zu erleichtern.
Publikationen
Letzte Änderung 15.01.2019

zurück

© 2019