Netzwerk Hausärzte / Orthopäden - Rehabilitation (NeHOR)

 

Projektnummer VFR15001
Projekttitel Netzwerk Hausärzte / Orthopäden - Rehabilitation (NeHOR)
Projektleiter Prof. Dr. B. Greitemann
Projektmitarbeiter S. Fröhlich, R. Niemeyer
Institution IfR Norderney, Abt. Bad Rothenfelde
Projektbeginn 01.07.2016
Projektende 30.06.2019
Kontaktanschrift IfR Norderney, Abt. Bad Rothenfelde
Kontakt E-Mail froehlich@ifr-norderney.de
Homepage www.ifr-norderney.de
Kooperanden
Förderer DRV Westfalen
Assoziierung
Registrierung
Ziele
Haus√§rzte sind wichtig f√ľr den Erfolg einer Rehabilitationsma√ünahme. Sie sind oft
verantwortlich f√ľr die Antragstellung und die weitere Begleitung nach einer
Rehama√ünahme. Eine m√∂glichst fr√ľhzeitige Zuweisung sowie eine gute Nachsorge und Nachbetreuung sind wichtige Grundlagen f√ľr den nachhaltigen Erfolg einer
Rehamaßnahme. Das Bild, dass viele Hausärzte von der orthopädische Reha hatten,
stellte sich Ende der neunziger Jahre als kritisch heraus (Dunkelberg et al., 2004; van den Bussche et al., 2003; Lachmann et al., 1999). Und auch aktuell wird der Austausch zwischen den beteiligten professionellen Akteuren am Reha-Prozess (Haus√§rzte, Kostentr√§ger, Rehaklinik) als verbesserungsw√ľrdig empfunden (vgl. Dunkelberg et al., 2004; Lachmann et al., 1999; Deck et al., 2013; Walther et al., 2014; Greitemann, 2014).
Das Projekt NeHOR will N√§he schaffen. Ein St√ľck N√§he im Sinne von einem engeren
Kontakt und Austausch zwischen den Haus√§rzten / Orthop√§den, den Rehakliniken und der Deutschen Rentenversicherung. Dazu wollen wir zun√§chst ein aktuelles Meinungsbild der Haus√§rzte und Orthop√§den in Westfalen-Lippe einholen. Hat sich das Bild der Reha mittlerweile durch Einf√ľhrung der Therapiestandards, mehr aktivierende Programm, MBOR, Nachsorge etc. ver√§ndert?
Welche Nahtstellenprobleme werden wahrgenommen, welche L√∂sungsvorschl√§ge und W√ľnsche werden ge√§u√üert? Des Weiteren werden in Expertenrunden mit Haus√§rzten, Praktikern aus den Rehakliniken und Beteiligten der DRV Westfalen / Kostentr√§ger diskutiert, welche konkreten Verbesserungen umgesetzt werden k√∂nnen und sollen. Dazu werden zum einen die Vorschl√§ge von Deck et al. (2012) mit ber√ľcksichtigt, ebenso wie die Ergebnisse aus der aktuellen Befragung im Rahmen des Projektes. F√ľr die Schnittstelle zwischen Hausarzt und Rehaklinik und f√ľr die Schnittstelle zwischen Hausarzt und DRV soll jeweils mindestens eine konkrete Ma√ünahme zur Verbesserung des Kontaktes im Rahmen des Projektes erarbeitet und umgesetzt werden. Die Begleitung des Umsetzungsprozesses und eine anschlie√üende Nachbefragung der Haus√§rzte / Orthop√§den, die nach der Umsetzung Antr√§ge auf eine orthop√§dische Rehabilitation mitgestellt haben, komplettieren das Projekt NeHOR.
Publikationen
Letzte Änderung 28.11.2017

zurŁck

© 2021