Einsatz audiovisueller und informationstechnischer Erfolgskontrollen in Patientenschulung und Nachsorge

 

Projektnummer IFR07002
Projekttitel Einsatz audiovisueller und informationstechnischer Erfolgskontrollen in Patientenschulung und Nachsorge
Projektleiter PD Dr. Friedhart Raschke
Projektmitarbeiter Prof. Dr. med. Jürgen FischerDipl.-Päd. Nicole Bonkhoff
Institution Institut für Rehabilitationsforschung an der Klinik Norderney
Projektbeginn 00.00.0001
Projektende 00.00.0012
Kontaktanschrift Kaiserstraße 26; 26548 Norderney
Kontakt E-Mail raschke.ifr@t-online.de
Homepage
Kooperanden
Förderer VFR
Assoziierung
Registrierung
Ziele
Verbesserung des Outcome von Patientenschulung durch Informationstechnologie

Das vorliegende Projekt macht es sich zur Aufgabe, neue technologische Hilfsmittel der Stoffvermittlung als Lernerfolgskontrolle online zu evaluieren und zu prüfen, inwieweit eine Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Informationstechnologie während der medizinischen Rehabilitation die Mitarbeit und den Behandlungserfolg langfristig verbessern. Es wird eine Anleitung zur Nutzung von Gesundheitsportalen und zur Kommunikation wie bei Selbsthilfegruppen vermittelt und die Nutzung und Umsetzung solcher Newsgroups in der Nachsorge kontrolliert.
Das Verfahren wird in einer Interventionsgruppe erprobt und die zu erzielenden Effekte mit einer Kontrollgruppe (Standardprogramm der Patientenschulung) verglichen. Patienten mit COPD (Schweregrad I-IV nach GOLD) und Asthma bronchiale werden eingeschlossen. Die Hafteffekte werden nach 3 Wochen und 6 Monaten überprüft. Die Mitarbeit soll durch den Einsatz attraktiver Hilfsmittel erhöht und der Rehaerfolg bei Lungenerkrankungen, gemessen an Verhaltensänderungen bei Raucherentwöhnung und Krankheitsmanagement dauerhaft gefestigt werden.
Publikationen
Letzte Änderung 31.03.2015

zurück

© 2019