Auszeichnungen und Preise

aktueller und ehemaliger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

Standort Bad Salzuflen

2016

Heike Kähnert, Anne-Kathrin Exner, Birgit Leibbrand: Best-of-(Freier Beitrag) im Bereich “Rehabilitation and long term burden in social medicine (survivor)”, 32. Deutscher Krebskongress, Berlin, 2016. " „Perspective Job“ - Work-related intervention for oncological rehabilitation. A pilot study." Oncology Research and Treatment, 2016: 39 (suppl 1): 36.

2013

Birgit Leibbrand, Heike Kähnert, Anne-Kathrin Exner: 1. Posterpreis im Bereich "AYA und Langzeitüberleber“, Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Onkologie (DGHO), Wien, 2013. "Einflüsse definierter Interventionen in Ergänzung einer konventionellen onkologischen Rehabilitation in Deutschland auf das Bewegungsverhalten und die Funktionsfähigkeit im Alltag und Beruf von Brustkrebspatientinnen im Langzeit-follow-up. Ergebnisse der INOP-Studie (Individuelle Nachsorge onkologischer Patienten)." International Journal for Cancer Research and Treatment; 36 (suppl 7): 162.

2012

Heike Kähnert, Anne-Kathrin Exner, Birgit Leibbrand: 1. Posterpreis - 21. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Hamburg, 2012. "Einfluss der INOP Intervention zur Handlungs- und Bewältigungsplanung auf das Bewegungsverhalten von Brustkrebspatientinnen. Profitieren alle Patientinnen gleichermaßen?" DRV - Schriften Band 98: 419 – 420.

Heike Kähnert, Anne-Kathrin Exner, Birgit Leibbrand: Best-of-poster im Bereich „Versorgungsstrukturen / Qualitätssicherung“
30. Deutscher Krebskongress, Berlin, 2012. "Effects of a longitudinal intervention study on physical exercise and functional capability in workaday and occupation following oncologic rehabilitation." J. Cancer Res. Clin. Oncol. 138: 18.

 

Standort Bad Rothenfelde

2016

Bernhard Greitemann: Ehrengabe des Westfälischen Sportärztebundes2014 Heine-Hohmann-Plakette des Bundesinnungsverbandes Orthopädietechnik

2015

Stephanie Fröhlich: Postersonderpreis auf dem 24. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium in Augsburg: Fröhlich SM, Niemeyer R, Greitemann, B (2015). TeNoR: Telefonische Nachsorge in der orthopädischen Rehabilitation – Entwicklung und Erprobung eines Konzeptes für MBOR-Rehabilitanden.“ Tagungsband: DRV Schriften, Band 107, 174-175.

2013

Bernhard Greitemann: Ehren-Innungsmeister des Zentralverbandes Orthopädieschuhtechnik

2007

Claudia Niemeyer: Preis der Zeitschrift Medizinisch-Orthopädische Technik (MOT-Preis 2007) für die Arbeit: „Enorm fruchtbare Leistungsdiagnostik oder Erhebung fragwürdiger Leistungsdaten? Welche Rolle kann ein technisches Verfahren wie die Evaluation der funktionellen Leistungsfähigkeit nach Isernhagen (EFL) in der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung spielen?“; verliehen auf der 55. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e. V. 26.-29.04.2007 in Baden-Baden.

2006

Susanne Dibbelt: Forschungspreis der Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften Nordrhein-Westfalen für die Arbeit: „Das Integrierte Orthopädisch-Psychosomatische Konzept zur medizinischen Rehabilitation von Patienten mit chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates - und der Notwendigkeit einer beruflichen Neu- und Umorientierung - Konzept und Ergebnisse“

2005

Bernhard Greitemann: Carl-Rabl-Preis der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden

2004

Cluadia Niemeyer: Erster Posterpreis auf dem 13. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium in Düsseldorf: Büschel C, Dibbelt S, Greitemann B (2004). Patientenerwartungen als Prädiktoren von Reha-Erfolg und allgemeiner Krankheitsbewältigung in der stationären orthopädischen Rehabilitation. Tagungsband: DRV-Schriften, Band 52, 467-468.

1998

Bernhard Greitemann: MOT-Preis (Preis der Zeitschrift Medizinisch-Orthopädische Technik)

1995

Bernhard Greitemann: Heine-Preis der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie

 

Standort Münster

2009

Bettina Hesse und Jochen Heuer: Forschungspreis der Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften Nordrhein-Westfalen für die Arbeit: "KoRB - Kooperation Rehabilitation und Betrieb. Ein Projekt zur Versorgungsforschunge in kleinen und mittleren Betrieben (KMU)"

 

 

© 2017